Boris Blacher: Preußisches Märchen

Gespeichert von Roland H. Dippel am Mo., 30.03.2020 - 20:09

Das Streaming-Angebot der Bühnen, das dem verbannten Publikum über die Corona-bedingte Theaterquarantäne hinweghelfen soll, zeigt eine breite Palette möglicher Formate: Von der live gefilmten aktuellen Premiere unter Ausschluss des leibhaftigen Publikum, die nur mehr via Stream das Licht der Öffentlichkeit erblickt, über neue, speziell auf die Situation zugeschnittene Formate zwischen Film und Theater bis hin zu gut abgelagerten Archiv-Entdeckkungen, die die Zuschauer zum Abtauchen in die Rezeptionsgeschichte des gezeigten Werks und seiner Welt einladen.

Stadt
Genre
Stream
Bild
6839

Richard Wagner: Götterdämmerung

Gespeichert von Joachim Lange am Mo., 18.10.2021 - 15:27

Es ist dem Dazwischengrätschen der Pandemie geschuldet, dass Stefan Herheim den Schluss seiner „Ring“-Deutung an der Deutschen Oper Berlin jetzt noch vor dem „Siegfried“ präsentierte. Und es ist eine enorme logistische Leistung, die personalintensive „Götterdämmerung“ (ohne Abstandseinschränkungen auf der Bühne) in diesen Zeiten im ausverkauften Haus vor einem gesundheitsüberprüften Publikum zu präsentieren, das sich zu einem verblüffend relevanten Teil auch während der Vorstellung freiwillig maskierte.

Stadt
Genre
Musiktheater
Bild
7608

Wogender Assoziations-Schwarm

Hier wird eine Menschenmenge selbst zum Rhein. Sie kreist mit den Armen, bewegt sich wellenartig und lasziv mit den Es-Dur-Wogen des „Rheingold“-Vorspiels, wird durch eine ausgefeilte Gesamtchoreographie fast zum Teil…

Musiktheater  •  Berlin  •  2021-06-12  •  Deutsche Oper Berlin
Richard Wagner: Das Rheingold

Apparat Oper auf dem Prüfstand

Kommt ne freie Theatermacherin in die Oper. Schreibt ne Partitur, schickt sie dem Publikum per Kopfhörersystem auf die Ohren. Steht dann selbst auf der Bühne und schmettert sich der Wagnertradition entgegen. Kein Witz,…

Crossover  •  Berlin  •  2021-06-08  •  Deutsche Oper Berlin
Gesine Danckwart: The Making of Blond

Auf die Spielfreude!

Menschen, die sich umarmen! Menschen, die sich küssen! Was auf offener Straße kaum mehr möglich ist ohne den Gedanken, bei den Umstehenden moralisierendes Unbehagen zu erzeugen: Auf der Opernbühne ist es möglich. Und…

Musiktheater  •  Berlin  •  2020-09-27  •  Deutsche Oper Berlin
Richard Wagner: Die Walküre

Moralischer Grenzfall

Das Stück „Baby Doll. Eine Flucht mit Beethovens 7. Sinfonie“ hat die Pariser Regisseurin, Filmemacherin und Autorin Marie-Ève Signeyrole ursprünglich für die französische Stadt Metz inszeniert. Dort konnte es zu Beginn…

Musiktheater  •  Berlin  •  2020-09-04  •  Deutsche Oper Berlin
Ludwig van Beethoven / Yom: Baby Doll

Willkommen zurück in der Burg

Trotz Pandemie und gegen alle für Musiktheater und Kulturorchester besonders widrigen Zeitumstände stemmte Berlins größtes Opernhaus Wagners „Rheingold“ – und zwar auf den Tag genau zum vor Corona vorgesehenen Start des…

Musiktheater  •  Berlin  •  2020-06-12  •  Deutsche Oper Berlin
Richard Wagner / Jonathan Dove: Das Rheingold auf dem Parkdeck

Die Königin am Synthesizer

Auch wenn sie am Ende mit ihrer extravaganten Krone im gigantisch silber-glitzernden Reifrock fast die Decke berührt, hat die Schneekönigin an ihrem Synthesizer doch keine Macht mehr über den verzauberten Kay, dem einst…

Musiktheater  •  Berlin  •  2019-11-22  •  Deutsche Oper Berlin
Samuel Penderbayne nach Hans Christian Andersen: Die Schneekönigin

Chaos der Psyche

„Überschreibungen“ nennt die Deutsche Oper Berlin ihre Off-Theaterreihe, die in ihrer ehemaligen Tischlerei stattfindet und in der vor allem freie szenisch-musikalische Fantasien über große Werke des Opernrepertoires…

Musiktheater  •  Berlin  •  2019-09-14  •  Deutsche Oper Berlin
Malte Giesen: Wolfsschlucht

Surrealistische Zirkusvorstellung

„Nacht bis Acht“ ist sicherlich eine der mutigsten Produktionen für Kinder, welche die Tischlerei, die Studiobühne der Deutschen Oper in ihrer mittlerweile mehrjährigen Existenz gezeigt hat. Man sieht schon im Geiste…

Musiktheater  •  Berlin  •  2018-10-06  •  Deutsche Oper Berlin
François Sarhan: Nacht bis Acht