Mutig

Das ist mal eine mutige Entscheidung: Florian Lutz ist nach unserer Meinung einer der innovativsten und kreativsten Opernregisseure seiner Generation. In Bonn, Lübeck oder Halle hat er gezeigt, dass er nicht nur blitzgescheit und höchst originell über Musiktheater nachdenkt, sondern dass er es auch versteht, seine Gedanken in ein urvitales, hochbühnenwirksames Opernerlebnis zu verwandeln und dabei sowohl das Ensemble wie auch das Publikum mitzureißen. Dass die „Theater, Oper und Orchester GmbH“ in Halle ihm jetzt eine Chance als Operndirektor gibt, das ist eine kleine Sensation.

Allerdings – dass die Entscheidung wirklich mutig und nicht etwa tollkühn war, das muss der 36-Jährige ab 2016 erst noch beweisen. Er muss, bislang ohne Leitungserfahrung, mit einem hochkomplexen Haus zurechtkommen, mit dem die Politik in den vergangenen Jahren nicht immer pfleglich umgegangen ist. Er muss dort auch andere Handschriften als die eigene zulassen und ein Programm entwickeln, das zum Haus und zur Stadt passt. Vor allem aber muss er das Publikum für seine Vorstellungen eines dezidiert zeitgenössischen Musiktheaters gewinnen. Das wird spannend. Wir wünschen ihm Glück und Gelingen dabei!

Detlef Brandenburg