Menschen

Sänger Hans Großer gestorben

Dresden. 1951 begann der in Dresden geborene Hans Großer vorerst als Bühnentechniker an der Staatsoperette Dresden. Nach einem Abstecher als stellvertretender Bühnenmeister am Nürnberger Theater arbeitete er ab 1955 wiederum am Großen Haus der Dresdner Staatstheater.

Prof. Arno Schellenberg entdeckte die sängerische Begabung des jungen Mannes, es folgte ein Abendstudium an der Dresdner Musikhochschule. Sein erstes Engagement nach dem Studium trat Hans Großer an den damaligen Städtischen Bühnen Karl-Marx-Stadt an. 1966 wechselte er ans Staatstheater Schwerin. 1975 bot ihm Prof. Fritz Steiner ein Engagement an der Staatsoperette Dresden an. 1999 verabschiedete sich Hans Großer nach 35-jähriger Theaterlaufbahn von der Bühne.
Meldung vom 03.06.2014