Menschen

Die Schauspielerin Anneliese Uhlig ist gestorben

Santa Cruz. Die Schauspielerin Anneliese Uhlig starb mit 98 Jahren im kalifornischen Santa Cruz. Sie wurde in Essen geboren und erlangte insbesondere durch zahlreiche Hauptrollen in verschiedenen UFA-Filmen Popularität, unter anderem spielte sie an der Seite von Attila Hörbiger und Carl Raddatz. Doch sie stand auch auf der Bühne, war am Berliner Schilltertheater und am Theater am Schiffbauerdamm engagiert, bis sie 1942 Deutschland wegen Differenzen mit dem Propagandaminister Joseph Goebbels verließ und zunächst anch Italien ging. 1948 emigrierte Uhlig schließlich in die USA. In den 1950er Jahren stand Anneliese Uhlig im Rahmen von Gastspielen wieder in Deutschland auf der Bühne.
Meldung vom 12.07.2017