Nikolaus Harnoncourt © Foto: Werner Kmetitsch
Menschen

Der Dirigent Nikolaus Harnoncourt ist tot

Salzburg. Der Dirigent und Cellist Nikolaus Harnoncourt ist nach schwerer Krankheit im Alter von 86 Jahren gestorben. Erst im Dezember des vergangenen Jahres war er aus gesundheitlichen Gründen vom Pult zurückgetreten. Sein Name stand für eine Neuorientierung in der Interpretation traditioneller Musik, vor allem galt Harnoncourt als Wegbereiter der historischen Aufführungspraxis. Er arbeitete an diversen internationalen Opernhäusern und stand regelmäßig bei den Salzburger Festspielen sowie bei den Wiener Festwochen am Pult. In Graz wird seit 1985 das Harnoncourt gewidmete Klassik-Festival “Styriarte” veranstaltet, wo Harnoncourt überdies als Opernregisseur in Erscheinung trat.
Meldung vom 07.03.2016