Menschen

Döring Präsident der Shakespeare-Gesellschaft

Weimar. Der Literaturwissenschaftler Tobias Döring wurde auf der Jahrestagung der literarischen Gesellschaft in Weimar zum neuen Präsidenten der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft gewählt.

Döring ist Professor für Englische Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er löst seinen Münchener Kollegen Andreas Höfele ab, der nach drei Amtszeiten nicht wieder kandidierte.

Die Shakespeare-Gesellschaft wurde 1864 in Weimar gegründet, zählt etwa 1800 Mitglieder und gilt als die älteste literarische Gesellschaft in Deutschland.
Meldung vom 06.05.2011