DDBonline ergänzt DDBprint

Mit der neuen DEUTSCHEN BÜHNE gibt es auch eine neu gestaltete Homepage. Die Neukonzeption betrifft vor allem das Verhältnis von Heft und Homepage – beides soll sich optisch und inhaltlich so ergänzen, dass die Stärken des jeweiligen Mediums gut zur Geltung kommen. Damit zielen wir insbesondere auf unsere Abonnenten, die hier viele zusätzliche, für sie kostenlose, auf das Heft abgestimmte Angebote finden. Daneben gibt es wie bisher den kostenlosen Zugang für alle zu den aktuellen Kritiken, den Multimediaformaten, zur Leseprobe und zu aktuellen Meldungen und Kommentaren.

Die Kritiken

Unsere beliebteste Rubrik, für die wie zuvor der obere Bereich der Seite reserviert ist. Sie wird durch den Slider mit wechselnden Motiven attraktiver präsentiert, hinter den verschiedenen Schaltflächen finden sich nun komfortable Suchfunktionen, wo Sie direkt nach Regisseuren, Dirigenten, Stücken oder Autoren suchen können.

Parkett

Hier sollten Sie Platz und sich Zeit nehmen – zumindest ein bisschen. Sie finden hier Dinge zum Lesen, Hören und Schauen: den von uns ausgewählten Videotrailer des Monats zu einer aktuellen Inszenierung, das Fundstück im Multimediaformat, das die entsprechende Rubrik des Heftes ergänzt, und die Leseprobe.

Logenplatz

Der exklusive Bereich für unsere Abonnenten: Wer bereits ein Print-Abo hat, kann sich hier kostenlos mit seiner Abo-Nummer anmelden; wer DIE DEUTSCHE BÜHNE neu abonnieren möchte, findet hier den Zugang zum Aboshop, wo er neben DDBprint auch ein Online-Aboabschließen kann. Abonnenten finden hier unser E-Magazine – sie können also DIE DEUTSCHE BÜHNE fortan überall auf allen Arten von E-Readern, Smartphones und Computern lesen. Außerdem gibt’s hier den Zugang zu unserem Premierenportal, wo man eine täglich aktualisierte Premierenübersicht auf drei Monate im Voraus abrufen oder sich die Premieren des Folgemonats im gewohnten Erscheinungsbild ausdrucken kann. Zudem gibt es eine vollständige Übersicht über alle CDs und DVDs zum Theater, einen Überblick über Theatersendungen in Rundfunk und Fernsehen, über neue Stücke und wichtige Termine, all das mit komfortablen Suchfunktionen. Außerdem: Unsere DDB-Archivsuche der Jahrgänge 1996 bis 2013

Studio

Hier stehen (wieder als kostenfreier Inhalt für alle) die kleinen, aktuellen Formate: der Blog, Meldungen über Menschen, der Zwischenruf und, je nach Lage der Theaterwelt, der Fokus auf ein aktuelles Ereignis.

Und außerdem möchten wir Ihnen unsere Partner fortan attraktiver präsentieren.

Aber was rede ich lange – schauen Sie selbst