Ende August: das NRW-Forum Kultur und Wirtschaft mit dem Rücken zum Rhein bietet vorm Eingang Blumen und Wiese und Cafétische.

Ende August: das NRW-Forum Kultur und Wirtschaft mit dem Rücken zum Rhein bietet vorm Eingang Blumen und Wiese und Cafétische.

© Foto: Melanie Suchy
Geplant werden auch Kooperationen und Einladungen für die Zukunft. Hier Omar Rajeh, links, Choreograph und Festivalleiter aus Beirut, Libanon.

Geplant werden auch Kooperationen und Einladungen für die Zukunft. Hier Omar Rajeh, links, Choreograph und Festivalleiter aus Beirut, Libanon.

© Foto: Melanie Suchy
Dieter Buroch begrüßt die Fotografin und stürmt ins Freie. Der langjährige Intendant des Künstlerhauses Mousonturm in Frankfurt leitet nun das Festival DANCE in München.

Dieter Buroch begrüßt die Fotografin und stürmt ins Freie. Der langjährige Intendant des Künstlerhauses Mousonturm in Frankfurt leitet nun das Festival DANCE in München.

© Foto: Melanie Suchy
Trubel auf den Treppen...

Trubel auf den Treppen...

© Foto: Melanie Suchy
Durchlässig - von Stand zu Stand, von Halle zu Halle. Hier der Stand des Friedrich-Verlags („Deutsche Bühne“ und „tanz“) von der Seite gesehen.

Durchlässig - von Stand zu Stand, von Halle zu Halle. Hier der Stand des Friedrich-Verlags („Deutsche Bühne“ und „tanz“) von der Seite gesehen.

© Foto: Melanie Suchy
Im Bild (vorn) die Kölner Choreographin Angie Hiesl am Stand der Deutschen Bühne.

Im Bild (vorn) die Kölner Choreographin Angie Hiesl am Stand der Deutschen Bühne.

© Foto: Melanie Suchy
Die Äpfel gibt's gratis beim Landesbüro Tanz NRW. Fast jeder Stand versuchte dieses Jahr, mit Nahrungsmitteln Interessenten anzulocken. Litauische Bröselkekse, unverwüstliche Gummibärchen, Kaffee.

Die Äpfel gibt's gratis beim Landesbüro Tanz NRW. Fast jeder Stand versuchte dieses Jahr, mit Nahrungsmitteln Interessenten anzulocken. Litauische Bröselkekse, unverwüstliche Gummibärchen, Kaffee.

© Foto: Melanie Suchy
Manche Aussteller luden mittags zum Empfang. Tschechien fuhr Pilsener Bier, Wein und würzige Käsesschnittchen auf. Gegenüber das Kölner Choreografennetzwerk Barnes Crossing.

Manche Aussteller luden mittags zum Empfang. Tschechien fuhr Pilsener Bier, Wein und würzige Käsesschnittchen auf. Gegenüber das Kölner Choreografennetzwerk Barnes Crossing.

© Foto: Melanie Suchy
Ein Stand sind drei Pappwände.

Ein Stand sind drei Pappwände.

© Foto: Melanie Suchy
Zum erstenmal präsentierte sich Leipzig: ein Zusammenschluss dortiger Tanzensembles und -initiativen. Allerdings ohne das Ballett.

Zum erstenmal präsentierte sich Leipzig: ein Zusammenschluss dortiger Tanzensembles und -initiativen. Allerdings ohne das Ballett.

© Foto: Melanie Suchy
Helge Letonja, links, Choreograph und künstlerischer Leiter von Steptext dance project, einer freien Company in Bremen. Neben ihm ein Teil seines Teams.

Helge Letonja, links, Choreograph und künstlerischer Leiter von Steptext dance project, einer freien Company in Bremen. Neben ihm ein Teil seines Teams.

© Foto: Melanie Suchy
Heike Scharpff von der Stiftung TANZ - Transition Zentrum Deutschland, die regelmäßig mit Kolleginnen in diversen Städten Beratungen anbietet zu Berufsmöglichkeiten nach der Tänzerkarriere.

Heike Scharpff von der Stiftung TANZ - Transition Zentrum Deutschland, die regelmäßig mit Kolleginnen in diversen Städten Beratungen anbietet zu Berufsmöglichkeiten nach der Tänzerkarriere.

© Foto: Melanie Suchy
Kurz hinterm Eingang des Gebäudes, zwischen den Hallen, das pulsierende Zentrum: das Bistro. Man verabredet sich oder geht durch und fällt über Bekannte

Kurz hinterm Eingang des Gebäudes, zwischen den Hallen, das pulsierende Zentrum: das Bistro. Man verabredet sich oder geht durch und fällt über Bekannte

© Foto: Melanie Suchy
Die Taiwanesen bringen immer praktische Umhängetaschen als Werbematerial mit. Diesmal in Fliederfarbe. Sie mussten keine einzige wieder mit nachhause nehmen.

Die Taiwanesen bringen immer praktische Umhängetaschen als Werbematerial mit. Diesmal in Fliederfarbe. Sie mussten keine einzige wieder mit nachhause nehmen.

© Foto: Melanie Suchy
Zwischenruf

Internationale Tanzmesse 2012

von Melanie Suchy
Rekordverdächtig! Die tanzmesse nrw 2012 in Düsseldorf hat mit 1.413 angemeldeten Besuchern aus 50 Ländern einen neuen Besucherrekord erzielt. Wir zeigen Eindrücke von Messeständen, Gesprächen und natürlich Tanz!

Treffen – getroffen werden

Vom 29.8. bis 1.9. fand in Düsseldorf die internationale Tanzmesse 2012 statt.

Unsere Autorin Melanie Suchy sammelte Momentaufnahmen von Wartenden und Diskutierenden in und um die Messehalle.

Eröffnungsabend mit dem Robocygne. Später erklärte seine Schöpferin Asa Unander-Scharin, seine Mechanik kämpfe genauso gegen die Schwerkraft wie ein Mensch.

Eröffnungsabend mit dem Robocygne. Später erklärte seine Schöpferin Asa Unander-Scharin, seine Mechanik kämpfe genauso gegen die Schwerkraft wie ein Mensch.

© Foto: Ursula Kaufmann
Echte Schwäne sorgten im Vorhinein für Presserummel wegen Tierschützersorgen und im Nachhinein für bissige Kommentare zur künstlerischen Qualität.

Echte Schwäne sorgten im Vorhinein für Presserummel wegen Tierschützersorgen und im Nachhinein für bissige Kommentare zur künstlerischen Qualität.

© Foto: Ursula Kaufmann
SWAN von Le Guetteur Luc Petton & Cie.

SWAN von Le Guetteur Luc Petton & Cie.

© Foto: Ursula Kaufmann
Die Präsentation taiwanesischer Kompanien war diesmal ein besonderes Anliegen - mit 7 Jahren Vorlauf. Die Kompanie Cloud Gate 2 bewegte sich in zeitgenössischer Schnelligkeit, Wicked Fish von Huang Yi.

Die Präsentation taiwanesischer Kompanien war diesmal ein besonderes Anliegen - mit 7 Jahren Vorlauf. Die Kompanie Cloud Gate 2 bewegte sich in zeitgenössischer Schnelligkeit, Wicked Fish von Huang Yi.

© Foto: Ursula Kaufmann
Auch die Chinesen bevölkerten zahlreich die Bühne. Das Beijing Dance LDTX hatte sich leider wenig überzeugende Stücke für den Abend ausgesucht.

Auch die Chinesen bevölkerten zahlreich die Bühne. Das Beijing Dance LDTX hatte sich leider wenig überzeugende Stücke für den Abend ausgesucht.

© Foto: Ursula Kaufmann
Das Legend Lin Dance Theatre aus Taiwan zeigte zwei eindrucksvolle Werke von Lee-Chen Lin in einer Art außerirdischer Langsamkeit: Miroirs de Vie – Recollection.

Das Legend Lin Dance Theatre aus Taiwan zeigte zwei eindrucksvolle Werke von Lee-Chen Lin in einer Art außerirdischer Langsamkeit: Miroirs de Vie – Recollection.

© Foto: Ursula Kaufmann
Volkstanz hat gar nichts mit Alaska zu tun, heißt es einmal in dem Tanztheater von Gunilla Heilborn, mit dem die Göteborgs Operans Danskompani das Publikum vergnügte.

Volkstanz hat gar nichts mit Alaska zu tun, heißt es einmal in dem Tanztheater von Gunilla Heilborn, mit dem die Göteborgs Operans Danskompani das Publikum vergnügte.

© Foto: Ursula Kaufmann
Nicht weg, aber höher-schneller-weiter wollen die Figuren in DREAM, das Christopher Bruce für die National Dance Company Wales choreografiert hat.

Nicht weg, aber höher-schneller-weiter wollen die Figuren in DREAM, das Christopher Bruce für die National Dance Company Wales choreografiert hat.

© Foto: Ursula Kaufmann
Zum ersten Mal zeigte die Tanzmesse auch eine Palette an Stücken für Kinder. Dafür gab's Kinder und eine Bühne vorm Haus, die Kompanien aus den Niederlanden bespielten.

Zum ersten Mal zeigte die Tanzmesse auch eine Palette an Stücken für Kinder. Dafür gab's Kinder und eine Bühne vorm Haus, die Kompanien aus den Niederlanden bespielten.

© Foto: Ursula Kaufmann
Die Performance LUCY, ein Duett von Valérie Berger.

Die Performance LUCY, ein Duett von Valérie Berger.

© Foto: Melanie Suchy
Ohne Worte.

Ohne Worte.

© Foto: Ursula Kaufmann
Sylvain Groud tanzt ein Öffnen und Schließen von Räumen zum Thema Erinnerung: CHAMBRE 209.

Sylvain Groud tanzt ein Öffnen und Schließen von Räumen zum Thema Erinnerung: CHAMBRE 209.

© Foto: Ursula Kaufmann
Am Ende seiner Performance zurrt Sylvain Groud die Wände seiner Jalousienbox an die Decke und hinterlässt Leere.

Am Ende seiner Performance zurrt Sylvain Groud die Wände seiner Jalousienbox an die Decke und hinterlässt Leere.

© Foto: Melanie Suchy
Zwischenruf

Internationale Tanzmesse 2012

von Melanie Suchy
Rekordverdächtig! Die tanzmesse nrw 2012 in Düsseldorf hat mit 1.413 angemeldeten Besuchern aus 50 Ländern einen neuen Besucherrekord erzielt. Wir zeigen Eindrücke von Messeständen, Gesprächen und natürlich Tanz!

Nicht nur reden – tanzen!

Natürlich gehören auch bewegte Körper auf eine Tanzmesse.

Höhepunkte im Programm waren Produktionen aus Taiwan, China, Großbritannien und den Niederlanden.

Eine Dokumentation des Programms ist hier zu finden: www.tanzmesse-nrw.com