Zwischenruf

Öffentliche Ohrfeige für Düsseldorf

Nachdem am vergangenen Freitag in der Rheinischen Post Namen für Kandidaten für die Intendanz am Düsseldorfer Schauspielhaus genannt worden waren, sind heute vier Mitglieder der elfköpfigen Findungskommission zurückgetreten. In einem offenen Brief an den Düsseldorfer Oberbürgermeister, den wir hier abdrucken (zum Vergrößern anklicken), kritisieren Yvonne Büdenhölzer, Heiner Goebbels, Harald Müller und Klaus Zehelein, dass durch das „gezielte“ Zuspielen von Interna unmittelbar nach einer Sitzung der Kommission die Kandidaten beschädigt und weitere Gespräche sabotiert würden. Die Vier waren die überregionalen Vertreter der Kommission und sind genaue Kenner der deutschen Theaterlandschaft.