Nächtlicher Außenblick auf das Alte Schauspielhaus Stuttgart

Nächtlicher Außenblick auf das Alte Schauspielhaus Stuttgart

© Foto: Jürgen Frahm
Leseprobe

Mein Haus in zehn Bildern: das Alte Schauspielhaus Stuttgart

von Rebecca ter Braak

Für unser Juliheft hat uns Rebecca ter Braak, Video- und Ton­technikerin an den Schauspielbühnen in Stuttgart, ihren ganz persönlichen Blick auf das Alte Schauspielhaus Stuttgart gezeigt

Mein Haus - ein Stück Himmel

1 Ein Stückchen Himmel: Im Gegensatz zu unserer runden Außenfassade findet man eine ganze Menge Linien und Winkel, wenn man im Innenhof den Blick hebt

Mein Haus - tief durchatmen

2 Tief durchatmen! Der Weg zum Aufenthaltsraum führt mich durch unsere „kleine Schreinerei“ (die richtige Schreinerei liegt außer Haus). Jedes Mal freue ich mich über den Geruch von frischem Holz hier

Mein Haus - Stellwerk

3 Blick aus dem Stellwerk: Von hier fahren wir für gewöhnlich die Vorstellung – ganz schön weit oben

Mein Haus - Unfall

4 Stopp den Unfall: Mir gefallen all die kleinen Details, über die man in einem so großen Haus ständig stolpert

Mein Haus - Zuschauersaal

5 Unser Zuschauersaal: Mal aus einer anderen Perspektive…

Mein Haus - Kleiderfundus

6 Kleiderfundus: Mein Lieblingsort im Haus. Wenn ich hier vorbeikomme, streife ich gerne durch die Gänge und schau mir diese (teils total verrückten) Kleidungsstücke an. Als Kind wäre diese Verkleidungskiste mein Paradies gewesen

Mein Haus - Orientierung

7 Orientierungslos?… war ich mindestens die ersten sechs Monate meiner Arbeit hier. Das Treppenhaus war der reinste Irrgarten für mich, und wenn ich nicht da landete, wo ich losgelaufen war, entdeckte ich Türen, die mich sonstwohin führten. Ein bisschen wie in Narnia

Mein Haus - Wandmalerei

8 Wandmalerei: Nachts werfen die Lichter draußen tolle Schatten an die Decke in unserem Foyer

Mein Haus - alles im Blick

9 Alles im Blick: Hier ist man selten unbeobachtet. Regisseur, Beleuchtungsmeister und Theatermeister beraten sich während der Beleuchtungsprobe

Mein Haus - ganz oben

10 Von ganz oben: Als Techniker sieht man Dinge manchmal ganz anders. Hier zum Beispiel unsere Theaterdecke – von oben

UNSERE AUTORIN
Rebecca ter Braak, geboren 1989 in Stuttgart, studierte Integrative Komposition an der Folkwang Universität in Essen, wo sie auch lebt. Seit 2014 arbeitet sie als Ton- und Videotechnikerin mit Schwerpunkt Produktion an den Schauspielbühnen in Stuttgart. Nebenberuflich fotografiert sie Künstler und Konzerte. Sie liebt die Vielschichtigkeit in ihrem Beruf, die Möglichkeit, jeden Tag etwas Neues zu lernen und dabei zum gemeinsamen Ziel beizutragen. (Porträtfoto: Markus Laghanke)